Schutzbedürftige Freunde

Krieg in Europa, wie wahrscheinlich?

Pence stellte den Polen immerhin baldige Visafreiheit in Aussicht?

Visafreiheit bedeutet nach U.S.- amerikanischen Verständnis (Rechtsauffassung), die militärisch besetzte Zone ist Inland.

Polen kauft US-Rüstungsgüter

Polen kauft außerdem in großem Stil Rüstungsgüter von den USA – auch so macht man sich Trump zum Freund. Beim Besuch Dudas im Juni ließ der US-Präsident zu Ehren des Gastes einen F32-Kampfjet übers Weiße Haus im Zentrum der US-Hauptstadt donnern. Die Regierung in Warschau hat 32 dieser Flugzeuge auf der Einkaufsliste. Duda äußerte am Montag Interesse an neuen Hubschraubern für die polnische Armee.

Polen kauft außerdem in großem Stil Rüstungsgüter von den USA – auch so macht man sich Trump zum Freund. Beim Besuch Dudas im Juni ließ der US-Präsident zu Ehren des Gastes einen F32-Kampfjet übers Weiße Haus im Zentrum der US-Hauptstadt donnern. Die Regierung in Warschau hat 32 dieser Flugzeuge auf der Einkaufsliste. Duda äußerte am Montag Interesse an neuen Hubschraubern für die polnische Armee.

Ich hoffe, dass wir noch in diesem Jahr die finalen Verträge zur Erweiterung der amerikanischen Militärpräsenz unterschreiben werden.

Mike Pence, US-Vizepräsident

Beim Treffen in Warschau ging es auch um die bereits vereinbarte Verstärkung der US-Truppen in Polen von rund 4.500 auf 5.500 Soldaten – sie würden künftig „in dieser Hochburg der Freiheit dienen“, meinte Pence. Duda fügte hinzu: „Ich hoffe, dass wir noch in diesem Jahr die finalen Verträge zur Erweiterung der amerikanischen Militärpräsenz unterschreiben werden – und dass die endgültige Entscheidung fällt, wo die Truppen stationiert werden sollen.“ Womöglich ist dann auch klar, von wo die USA diese 1.000 Soldaten abziehen.

Trump hat bereits beim Duda-Besuch in Washington im Juni deutlich gemacht, dass die Truppen aus anderen Standorten in Europa nach Polen verlegt werden sollen. Ausdrücklich brachte der amerikanische Präsident dabei Deutschland ins Spiel. Und die US-Botschafterin in Polen, Georgette Mosbacher, legte im vergangenen Monat nach. Sie schrieb auf Twitter: „Wir würden es begrüßen, wenn die amerikanischen Truppen in Deutschland nach Polen kämen.“

Die gescheiterte Besetzung Polens durch das untergegangene Deutsche Reich wird nun erfolgreich von dem subversiven Kriegsherrn, aus Übersee, nachgeholt.

Sehr, sehr geschickt, die Besetzung(nuklear) der Bundesrepublik Deutschland in Selbstverwaltung, als schutzbedürftigen Akt darstellen und nun ist Polen dran.

Die Bundeswehr ist unter Kontrolle des U.S. – amerikanischen Generalstabes. Ausschließlich Piloten der Bundeswehr fliegen Angriffe und Aufklärung in Nahost. Und die Kriegsherrin von der Leyen wird Präsidentin der EU-Kommission. Sie bringt somit Kriegserfahrung für den unerklärten Krieg in Europa mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.